14. Hoffest am 3.9.2016

Schönes Wetter inklusive – so fand am 3.9.2016 hochsommerlichem Wetter mit einer leichten Brise das 14. Hoffest auf unserem Gelände statt.

Eine Woche Vorbereitungszeit, in der wieder alle Ecken des Hofes durch unsere fleißigen Mitarbeiter auf Hochglanz gebracht wurden, so einiges für die Aufstellung der Händler bezüglich Strom und Wasseranschlüssen geplant werden musste, erfolgte die feierliche Eröffnung pünktlich um 10 Uhr.

Die Eröffnungsrede hielt Andrea Lienig, auch der anwesende Oberbürgermeister Delitzschs Dr. Wilde sowie der nordsächsische Landrat Kai Emanuel sprachen einige Worte. Anschließend startete das Team von „Frauenpower“ mit einer tollen Modenschau in den Festtag…

Die ganze Familie konnte sich die Zeit vertreiben, es gab für jeden etwas zu sehen und zu erleben. Ob mit einer Fahrt mit der Feldbahn auf der teilweise neu gebauten 1000m langen Strecke rund um den Hof, Besichtigungen der Hallen und landwirtschaftlichen Maschinen, einer Fahrt mit der Hubbühne in luftige Höhen oder vieles mehr – es kam keine Langeweile auf.

Die kleinen Gäste ließen sich beim Kinderschminken und in der Hüpfburg die Zeit nicht lang werden. Das gesetzte Publikum genoss bei Kaffee und Kuchen die musikalische Umrahmung durch den Blasmusikverein Schenkenberg, der mit seinem Auftritt alle Gäste begeisterte.

Ein weiterer Höhepunkt war beispielsweise der Auftritt der „Nordlichter“, bei dem die ganze Halle durch die jungen Künstler zum Beben gebracht wurde.

Zahlreiche Händler und Gastronomen sorgten für das leibliche Wohl oder boten ihre tollen Produkte in Eigenvermarktung an. Die Newcomer von „Saft-für-Alle“ hatten mit ihrer mobilen Obstpresse den ersten großen Auftritt und wirkten am Abend einigermaßen erschöpft – aber auch sehr zufrieden.

Und was durfte nicht fehlen? Genau, das beliebte Kartoffelschleudern! Es wurden wieder beutelweise frische Erdäpfel zum Auto getragen, auch wenn mancher über das Ziel hinaus schoss und mit der Hacke gleich in den benachbarten Reihen weiter grub – dafür gab es dann freundlich auch mal eine kleine gelbe Karte. Die verbliebenen Reihen sind nämlich für die Schulklassen und Kindergärten reserviert, die uns in den nächsten Wochen besuchen und ihre Projekttage bei uns verbringen werden.

Wir danken recht herzlich allen Mitwirkenden, unseren Mitarbeitern, den vielen Helfern im Bereich der Feldbahn und natürlich den zahlreichen Gästen für das tolle Gelingen.

 

Es war einmal mehr ein Hoffest der Extraklasse mit durchweg positiver Resonanz der Gäste.

 

(Fotos unterliegt dem copyright von Frank Engel, Andrea Lienig & Axel Bartos)